1. Wasser.Feuer.

Wasser.Feuer.

Marlies Backhaus, 2019

Stelen aus Cortenstahl

Die Installation stellt auf den ersten Blick züngelnde Flammen dar; auf den zweiten Blich assoziieren sie aber auch bewegte, wellenartige Formen. 

Die Stelengruppe ist so konzipiert, dass der Hintergrund, die Kulisse für die Betrachtung der Figurengruppe eine wichtige Rolle spielen. Nicht nur die Positivform der einzelnen Objekte sind von Bedeutung, sondern auch die sich jeweils ergebenden Zwischenräume – die Negativform.

Das Konzept sieht als Material rostenden Stahl vor. Die Stelen stehen somit für die Erschaffung von etwas Neuem aus dem Zusammenspiel von menschlichem Know-how und Natur. Werk (Material, Form, inhaltlich-künstlerische Aussage) und Aufstellungsort wirken zusammen. 

Der Bewitterung ausgesetzt erhält die Materialoberfläche bald eine klassisch rotbraune Oxydschicht, die dann einen reizvollen Kontrast zum Himmel und der grünen Umgebung bilden wird.

(Text: Marlies Backhaus)