Hüttenrock

Familienführung und Schmieden

11 – 15 Uhr Schmieden im Hammerwerk: Pfannen und mehr
14 Uhr Hüttenführung mit Dorothea Klimczuk

11 – 18 Uhr Cafeteria: Museumsverein Wendener Hütte
Ausstellung: Hüttenwerke im Spiegel historischer Bücher

Das familienfreundliche Hüttenrock Open Air Festival, das immer den Sonntagnachmittag eine Woche nach der Wendener Kirmes auf dem Gelände des Museums Wendener Hütte stattfindet, wird aus Sicherheitsgründen in diesem Jahr nicht stattfinden können. Geplant waren u.a. „Acoustic Surprise“, Dennis Wurm (Til), ANDERS und als Hauptband zum krönenden Abschluß „Uhlala & the Light Babies“ (siehe Foto). Die Bands haben sich aber bereiterklärt, im nächsten Jahr aufzutreten, das wäre dann der 22.08.2021.

Hüttenrock ist dafür bekannt, in der einzigartigen Atmosphäre des Museums Wendener Hütte musikalische Vielfalt und Kreativität zu entdecken. Junge Talente sowie alte Hasen zeigen ihr Können, von leisen akustischen Darbietungen bis zu Bands mit E-Gitarren und Schlagzeug reicht die Soundpalette. Dies unter freien Himmel auf dem Museumsgelände zu erleben ist immer etwas Besonderes. Mit dazu gehört auch das Angebot des Original Wendscher Landbier „Altenhofer Carolinenbräu“.
Hüttenrock ist eine Kulturveranstaltung der Gemeinde Wenden gemeinsam mit dem Museumsverein. Unterstützt wird das Festival von der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, dem Frischemarkt Dornseifer sowie Clemens Sanitär, Gerlingen. Zu dem Orgateam gehören Nicole Williams (Gemeinde Wenden), Monika Löcken (Musemsleiterin), Ludger Reuber (Kulturausschuss) sowie Bernward Koch (Musiker).

Familienführung und Schmieden 1

Das Foto zeigt die Band „Uhlala & the Light Babies“ aus Olpe/Wenden (Foto: privat)