„Industriegeschichtliche Attraktionen in Südwestfalen“

Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 macht der Verein WasserEisenLand mit einer Wanderausstellung auf die 20 wichtigsten industriegeschichtlichen Attraktionen Südwestfalens aufmerksam. Die Ausstellung besteht aus großformatigen Tafeln, die auf dem Hüttenplatz in Wort und Bild über die überregional bekannten Attraktionen informieren.
Die 20 standortbezogenen Tafeln werden ergänzt durch eine einleitende Text-Bild-Infotafel über das Netzwerk WasserEisenLand und eine weitere Tafel mit einer Karte Südwestfalens, auf der die vorgestellten Standorte markiert sind.
Die Ausstellung, die später in oder an anderen WasserEisenLand-Standorten zu sehen sein wird, ist freundlicherweise vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert worden.

 

1