16. Der obere Obergraben

Karte 14

An dieser Stelle der Bigge begann der 3 km lange obere Obergraben der Wendener Hütte, der im Gelände sichtbar ist. Über dem oberen Obergraben zeichnen sich zwei weitere Wassergräben ab. Es handelt sich um den Hütten- und den Pochwerkgraben der Vahlberger Hütte.

Obergraben Vahlberg kleinDie Gräben der Vahlberger Hütte stammen aus dem Jahr 1764. Der Hüttengraben erhielt sein Wasser aus der Großmicke.

Der obere Obergraben der Wendener Hütte führte das Wasser zunächst bis an ein 1803 erbautes Hammerwerk. 1808 wurde er bis zur Gießhalle der Hütte verlängert, so dass dort eine Gefällehöhe von 6 Metern erreicht werden konnte. Das Wasser lief über das Rad des Hochofengebläses, das nun mit wesentlich mehr Kraft angetrieben wurde. Dementsprechend konnten die Blasebälge verstärkt und der Hochofen um fast 3 Meter erhöht werden.

Heute ist der Graben in weiten Teilen vom Fahrradweg überbaut. An dieser Stelle der Bigge begann der 3 km lange obere Obergraben der Wendener Hütte, der im Gelände sichtbar ist.

Der Weg führt Sie nun durch die Biggeauen zur Vahlberger Hütte.

Das nächste Etappenziel: